Feuchte MauernAltbausanierung mit Kerasan aus Wien

Unsere Firma ist der richtige Ansprechpartner für Hausverwaltungen, Baufirmen und Architekten, wenn es um die Trockenlegung feuchter Mauern bei der Altbausanierung in Wien und Umgebung geht. Die Maßnahmen der Mauertrockenlegung dienen der Sperre gegen kapillar aufsteigende Feuchtigkeit. Wir bieten alle anerkannten Verfahren laut Önorm B3355 an, die da sind:

Mechanische Verfahren

Injektion

Elektrophysikalisch

Auf den nachfolgenden Seiten erhalten Sie eine genauere Beschreibung der Verfahren, die wir bei feuchten Mauern im Zuge der Altbausanierung im Raum Wien anwenden. Sollten Sie Fragen zur konkreten Durchführung haben, wenden Sie sich an unser Unternehmen.

Individuelle Betreuung rund um Ihr Projekt

Allgemein wird zwischen mechanischen und chemischen Verfahren (Injektion) sowie der elektrophysikalischen Methode unterschieden. Bei feuchten Mauern entwickelt unsere Firma ein individuelles Konzept, das bei der Altbausanierung in Wien oder anderen Städten umgesetzt wird. Hierbei werden die jeweiligen Besonderheiten – wie die Art der Schäden und des Mauerwerks – berücksichtigt.

Voraussetzung für die fachgerechte Altbausanierung ist die gründliche Untersuchung des Gebäudes. Dabei werden der feuchten Mauer Proben entnommen und an akkreditierte Labore zur Untersuchung übermittelt. Anhand des Befunds kann entschieden werden, welche Maßnahmen zur Trockenlegung am besten geeignet sind.

Weitere Informationen zur Sanierung bei Kerasan

Wenn Sie mehr über unsere Leistungen im Bereich der Altbausanierung erfahren möchten oder Hilfe bei feuchten Mauern benötigen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.