KeraInjekt KeraInjekt 312 - Cremeinjektion

Verfahrensgruppe: Injektionsverfahren
Einbringung: Drucklos
Wirkprinzip: Injektionscreme - hydrophobierend
Anwendung: Für Ziegel, Misch, und Steinmauerwerk,
bis hin zu Beton.
Wirkungsgrad: 95-98% = Relativsperre

Die Cremeinjektion ist das modernste und effektivste Injektionsverfahren. KeraInjekt312 ist eine zertifizierte Injektionscreme.
Bei KeraInjekt 312 handelt es sich um ein cremeförmiges Imprägniermittel auf Basis von Silanen zur Hydrophobierung von Mauerwerken gegen kapillar aufsteigende Feuchtigkeit.
Aufgrund des hohen Wirkstoffanteils von über 70% und der Nanostruktur, dringt die Creme auch in harte und kleine Strukturen ein.
Aufgrund der pastösen Konsistenz ist ein langanhaltender Kontakt zur Bohrlochoberfläche gegeben. Ein Abrinnen oder Tropfen ist ausgeschlossen.

Die KeraInjekt 312 Injektionscreme wird einreihig in einem 16mm Bohrloch mit 10cm Abstand in das Mauerwerk eingebracht. Die Bohrlochtiefe beträgt Mauerdicke minus 5cm. Die Bohrlochneigung wird der jeweiligen Situation angepasst. Wir sind allerdings bemüht, den Winkel so gering als möglich zu halten, sodass einen Neigung von ca. 5° zur Horizontalen angestrebt wird.

Vorteil:

  • Kein zusätzlicher Wassereintrag
  • Kein unkontrolliertes Abfließen
  • Auch bei klüftigem Mauerwerk einsetzbar
  • Bei Durchfeuchtungsgraden bis 95% ohne Vortrocknung einsetzbar
  • Keine Nachtrocknung der Injektionsebene technisch erforderlich
  • Bildet keinen Harzfilm aus
  • Keine Salzbildung
  • Überputz- und Streichbar
  • 70% Wirkstoffgehalt
  • Nanotechnologie
I314M KeraInjekt312 (54 KB) I3141 KeraInjekt 312 Sicherheitsdatenblatt (54 KB) I3142 KeraInjekt312 Zertifikat OFI (194 KB) I3151 KeraInjekt500F Sicherheitsdatenblatt (53 KB)